Kennst du das? Du läufst los, und läufst und läufst und läufst und …!?

Am Sonntag 19. April 2020 wollte ich eigentlich „nur kurz raus“ und „eine Runde drehen“ – doch das ist dann irgendwie spontan etwas eskaliert: letztendlich sind es rund 14,5 km geworden, und ich war (mal wieder) auf dem Kybfelsen.

Maximale Höhe lt. meinem Tracker waren 808 m (wobei der Kybfelsen lt. Wikipedia eigentlich ~820m hoch ist). Jedenfalls waren es angeblich ±826m Höhenmeter rauf und runter, und ich war ca. 3,5 Stunden unterwegs; reine Laufzeit, ohne Pausen.

Aber eine etwas größere Pause habe ich mir natürlich gegönnt, vor allem auf dem Kybfelsen selbst – siehe auch die Bilder unten 😉

Der Track ist online bei Google Maps zu finden.

In der Tat ist das nicht der direkteste Weg gewesen – aber wie gesagt: als ich los gelaufen bin, war der Kybfelsen auch noch überhaupt nicht das Ziel 😎

Hier ein paar Impressionen:


Diesmal habe ich den Sonnenuntergang nicht abgewartet (er wäre ca. gegen 20:20 Uhr gewesen).

Aber vor rund einem Monat bei meinem letzten Ausflug zum Kybfelsen habe ich das getan: am 22. März 2020 ist die Sonne noch gegen 18:30 Uhr unter gegangen:

Sonnenuntergang am Kybfelsen
22. März 2020: Die Sonne geht hinter den Vogesen unter, Aussicht vom Kybfelsen. Im Vordergrund unten im Tal ist Freiburg-Günterstal zu sehen, dann der Freiburger Westen und der Schönberg.


Alex

Alexander Barton, Freiburg, Deutschland

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.